BR International Consulting Services (BR-ICS) führt im Auftrag der Streitkräfte bei der Verlegung von militärischen Einheiten im nationalen und internationalen Verkehr auf der Schiene die Ladungssicherung von militärischem Equipment auf Eisenbahnwagen durch. Als einziger Anbieter im europäischen Raum, der das Sichern von militärischen Fahrzeugen auf Eisenbahnwagen abwickelt, stellt BR-ICS in jedem betreuten Land ein Team von ausgebildeten Experten zur Verfügung.

Die Grundlage zum Sichern von Fahrzeugen auf Eisenbahnwagen findet sich in den UIC Verladerichtlinien Band 1 und Band 2 wieder. Das Sichern von militärischen Fahrzeugen auf Eisenbahnwagen ist im Regelwerk der NATO „Allied Movement Publication-4“ (AMovP-4) geregelt.

BR-ICS bietet diesen Service in verschiedenen Ländern Europas wie Deutschland, Polen, Österreich, Ungarn, Rumänien oder Bulgarien an verschiedenen Verladestellen wie Seehäfen, Bahnhöfen oder in militärischen Einrichtungen mit Anschlussgleisen an. In den angeführten Ländern sind Teams (bestehend aus mind. 4 Personen) an verschiedenen Standorten stationiert, welche je nach Auftrag mit dem richtigen Verzurrungsmaterial (Ketten, Gurten und/oder Metalldornkeile) in der erforderlichen Festigkeit (daN) zu den Verladestellen entsandt werden.

Zusätzlich sind auch bei der Ankunft eines Transportes am Zielbahnhof (Entladestelle) Teams vor Ort, welche die militärischen Fahrzeuge von den Ladungssicherungsmaterialien befreien, damit ein sicheres und komplikationsloses Entladen möglich ist.

Darüber hinaus bieten wir Leistungen auch nach Wagengebrechen oder fremdverursachten Mängeln an der Ladungssicherung an. Bei einem Wagengebrechen wird die Ladung von einem Eisenbahnwagen auf einen anderen umgeladen. Diese Gebrechen oder Unregelmäßigkeiten werden in der Regel an Zuguntersuchungsbahnhöfen oder wenn Militärzüge von einem Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) an das andere übergehen, wie z.B. an Grenzübergängen, festgestellt. In allen Fällen wird die Sicherung der Ladung von unseren Ladungssicherungsexperten so rasch als möglich durchgeführt, um einen problemlosen Weitertransport zu ermöglichen.

Der gesamte Service ist nach Bedarf auch auf weitere Länder erweiterbar.