Das Unternehmen BR International Consulting Services (BR-ICS) wurde am 08. Juni 2015 gegründet. Anstoß zur Gründung war einerseits der Reiz Eigentümer eines eigenen Unternehmens zu sein und andererseits Kunden, die unbedingt unser Know How in Bezug auf Schienenfahrzeugzulassung in Südosteuropa nutzen wollten.
Als diese Vorgespräche letztendlich in einen Kontrakt mündeten ging es danach Schlag auf Schlag. Aufgrund unseres hervorragenden Netzwerkes in dieser Region Europas und der exzellenten Kontakte zu den nationalen Behörden, NoBo‘s sowie DeBo‘s war es auch nicht überraschend, dass sich auch bald die Erfolge in Form von Zulassungen für Triebfahrzeugtypen einstellten.    

Es war im Sommer 2016 als sich im Zuge des Very High Rediness Joint Tast Forces (VTGF) der NATO (hierbei handelt es sich um Militärübungen der Streitkräfte sowie der PfP Mitgliedsländer der NATO mit Truppen- und Fahrzeugbewegungen in ganz Europa) innerhalb der internationalen Streitkräfte bald ein Defizit herauskristallisierte welches es zu lösen galt. Nämlich die Tatsache, dass sich seit den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts beim Militärverkehr auf der Schiene in Europa bei der Ladungssicherung von Militärfahrzeugen einiges verändert hat, wo auf beiden Seiten (sowohl bei den Streitkräften als auch bei den Bahnen) Know How und Manpower nicht mehr in der erforderlichen Stärke vorhanden war.  

Aufgrund der langjährigen Erfahrungen im Thema Ladungssicherung war dies der Startschuss für BR-ICS hier ein umfassendes Angebot für die Streitkräfte auszuarbeiten und die Ladungssicherung für Eisenbahntransporte in den verschieden europäischen Ländern anzubieten.